Das Trauer-Café "Lebensmut"

Im Mai 2001 eröffnete das Trauer-Café. Es wurde initiiert vom
Hospiz Köln-Deutz in Zusammenarbeit mit der damaligen
Kirchengemeinde St. Heinrich und der Evangelischen
Kirchengemeinde Köln-Deutz/Poll.
In 2013 hat sich ein weitere Gruppe, die sich jeden zweiten und
vierten Mittwoch im Monat in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr in
offener Kaffeehausatmosphäre in den Räumen der Evangelischen
Kirchengemeinde Köln-Deutz/Poll, Tempelstraße 29 trifft, zusammen
gefunden.
Bei Kaffee und Kuchen besteht für erwachsene Trauernde die
Möglichkeit mit anderen, die ähnliche Gefühle erleben, ins Gespräch
zu kommen oder einfach nur zuzuhören. Für persönliche Ansprache
stehen erfahrene Trauerbegleiterinnen und -begleiter zur
Verfügung.
Bei jedem Treffen gibt es einen Impuls, bei dem Trauernde Elemente
des Trostes erleben und schrittweise wieder Vertrauen ins Leben
finden können.
Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme mit unserer
Koordinatorin, Ulrike Pehle, Tel. 0221 / 82743399.